Prof. em. Dr. Jürgen Baurmann

Arbeitsschwerpunkte sind die Theorie und Praxis des Deutschunterrichts sowie die Schreibforschung (einschließlich der forensischen Schriftlinguistik). Der Professur angeschlossen sind die Dokumentationsstelle „Symposion Deutschdidaktik“ und die Arbeitsstelle „Theorie und Praxis des Schulbuchs“. Die Dokumentationsstelle „Symposion Deutschdidaktik“ sammelt und erschließt Unterlagen sowie Materialien zu den Symposien Deutschdidaktik und zur Deutschmethodik der ehemaligen DDR.

  • Didaktik der deutschen Sprache und Literatur
  • Lehrpläne und Curricula
  • Theorie und Praxis des Schulbuchs
  • Symposion Deutschdidaktik e.V.
  • Prof. Dr. Leonid Michailow, Institut für Germanistik, Universität Cerepowez, Russland
  • Dr. Tadeusz Zuchewicz, Pädagogische Hochschule Zielona Góra, Polen

Monografien, Mitherausgabe von Sammelbänden

Baurmann, Jürgen: Textrezeption und Schule 1980: Grundlagen – Befunde – Unterrichtsmodelle. Stuttgart

Baurmann, Jürgen/Dieter Cherubim/Helmut Rehbock, hg 1981.: Neben-Kommunikationen. Beobachtungen und Analysen zum nichtoffiziellen Schülerverhalten innerhalb und außerhalb des Unterrichts. Braunschweig

Baurmann, Jürgen/Otfried Hoppe, hg. 1984: Handbuch für Deutschlehrer. Stuttgart

Baurmann, Jürgen/Klaus B. Günther/Ulrich Knoop, hg. 1988: Aspekte der Schrift und Schriftlichkeit. Hildesheim/ Zürich/ New York

Baurmann, Jürgen/Otto Ludwig, hg. 1990: Schreiben – Schreiben in der Schule. Hildesheim/ Zürich/ New York

Baurmann, Jürgen/Otto Ludwig, hg.: Schreiben – Schreiben in der Schule. Hildesheim/ Zürich/ New York 1990

Günther, Hartmut/Otto Ludwig mit Jürgen Baurmann u. a. 1994/1996: Schrift und Schriftlichkeit. Writing and Its Use. Ein interdisziplinäres Handbuch internationaler Forschung. An Interdisciplinary Handbook of International Research. 1. Halbband/ Volume 1 und 2. Halbband/Volume 2. Berlin, New York: de Gruyter

Baurmann, Jürgen, Rüdiger Weingarten, hg. 1995: Schreiben – Prozesse, Prozeduren und Produkte. Opladen

Baurmann, Jürgen 2002: Schreiben – Überarbeiten – Beurteilen. Ein Arbeitsbuch zur Schreibdidaktik. Seelze

Baurmann, Jürgen 2009: Sachtexte lesen und verstehen. Grundlagen – Ergebnisse – Vorschläge für einen kompetenzfördernden Unterricht. Mit CD-Rom. Seelze

Baurmann, Jürgen/Hermann Schulz, hg. mit Beiträgen von Liane Dirks, Yüksel Pazarkaya, Heinz G. Schmidt, Franziska Sperr, Burkhard Spinnen, Michael Zeller 2010: Die Ruhr fließt anders als der Bosporus. Demokratie leben – Autoren schreiben gemeinsam mit Schülern. Essen

Baurmann, Jürgen/Eva Neuland, hg. 2011: Jugendliche als Akteure. Sprachliche und kulturelle Aneignungs- und Ausdrucksformen von Kindern und Jugendlichen. Frankfurt a. M.

Schulbücher

Beck, Oswald/Susanne Vornehm/Jürgen Baurmann 1967: Unser Lesebuch 3 / 4. Speyer

Baurmann, Jürgen/Heinrich Maiworm/Wolfgang Menzel u. a. 1977 ff.: praxis sprache 5 – 10. Braunschweig

Menzel, Wolfgang/Jürgen Baurmann 1986: Die Fibel. Braunschweig

Baurmann, Jürgen, hg. u. a. 2001 ff.: Deutsch vernetzt 5 – 10. Frankfurt a. M.

Baurmann, Jürgen/ Stephan Merten/ Viola Oehme 2006: wortstark. Wörterbuch. Braunschweig

Beiträge (in Auswahl ab 2000)

Baurmann, Jürgen 2000: Parole Emil – Emil total. In : Regina Nußbaum, hg.: Wege des Lernens im Deutschunterricht. Phantasie entfalten – Erkenntnisse gewinnen – Sprache vervollkommnen. Braunschweig, 95 – 104

Baurmann, Jürgen 2000: Der Einfluss der Textlinguistik auf die Muttersprachendidaktik. In: Klaus Brinker, Gerd Antos, Wolfgang Heinemann, Sven F. Sager, hg.: Text- und Gesprächslinguistik. Ein internationales Handbuch zeitgenössischer Forschung. 1. Halbband : Berlin/ New York, 820 – 829

Baurmann, Jürgen, Eduard Haueis, Viola Oehme, Kaspar H. Spinner, Jörn Stückrath 2000: Denkschrift Deutschdidaktik. In: Didaktik Deutsch. 5. 2000. 9. 73 – 83

Baurmann, Jürgen 2000: Autorenerkennung, Schreibprozess und sprachliches Lernen. In: Christa Baldauf, hg.: Autorenerkennung. 2. Symposion des Bundeskriminalamtes. Tagungsband. Wiesbaden: BKA. 97 – 109

Baurmann, Jürgen 2000: Goethe für Kinder – Wege zu Goethe? in: Henner Barthel, Jürgen Beckmann, Helmut Deck, Gerhard Fieguth, Nikolaus Hofen, Inge Pohl, hg.: Aus „Wundertüte“ und „Zauberkasten“. Über die Kunst des Umgangs mit Kinder- und Jugendliteratur. Festschrift zum 65. Geburtstag von Heinz-Jürgen Kliewer. Frankfurt/M u. a., 571 – 580

Baurmann, Jürgen 2001: Die Schreibforschung – ein Glücksfall für die Deutschdidaktik. In: Christine Köppert/ Klaus Metzger, hg.: „Entfaltung innerer Kräfte“ – Blickpunkte der Deutschdidaktik. Festschrift für Kaspar H. Spinner anlässlich seines 60. Geburtstages. Seelze, 207 – 216

Baurmann, Jürgen 2001: Kinder schreiben eine Geschichte. Eine Fallstudie zur Schreibprozessforschung in der Deutschdidaktik. In: Horst Bayrhuber/ Claudia Finkbeiner/ Kaspar H. Spinner/ Herbert A. Zwergel, hg.: Lehr- und Lernforschung in den Fachdidaktiken. Innsbruck/ Wien/ München/ Bozen, 99 – 108

Baurmann, Jürgen 2001: Kleine Verbündete – Little Allies. Vertriebene österreichische Kinder- und Jugendliteratur. Studierende gestalten die Eröffnung einer Ausstellung mit. In: DISPLAY. 2001. 2, 87-89

Baurmann, Jürgen/Mechthild Dehn 2004: Beurteilen im Deutschunterricht. Basisartikel. In: Praxis Deutsch 31. H.184, 6 – 13

Baurmann, Jürgen/ Helmuth Feilke 2004, hg.: Schreibaufgaben – Momente und Kontexte (= Praxis Deutsch Sonderheft)

Baurmann, Jürgen/ Astrid Müller 2005: Sachbücher und Sachtexte lesen. Basisartikel. In: Praxis Deutsch. 32. H. 189, 6 – 13

Baurmann, Jürgen 2005: Schreibdidaktik als Spurensuche. In: Mechthild Dehn/ Petra Hüttis-Graff, hg.: Kompetenz und Leistung im Deutschunterricht. Spielraum für Muster des Lernens und Lehrens. Ein Studienbuch. Freiburg, 57 – 72

Baurmann, Jürgen 2005: Schreiben lernen – beim Schreiben lernen. Schreibdidaktische Grundlagen. In: Ulf Abraham u.a., hg.: Schreibförderung und Schreiberziehung: Eine Einführung für Schule und Hochschule. Donauwörth, 48 – 56

Baurmann, Jürgen 2005: Überarbeiten von Texten – sieben Fragen, sieben Antworten und ein Praxisbeispiel. In: Deutschunterricht. H.1, 4 – 9

Baurmann, Jürgen/Michael Emrich/ Reiner Friedrichs/Bernhard Hassemer/Stephan Merten/ Uta Störmer-Caysa/Wolfgang Vetter/Rainer Wimmer 2004: Curriculare Standards des Faches Deutsch. Abschlussbericht zur Lehrerbildung in Rheinland-Pfalz. Mainz

Baurmann, Jürgen 2005: Sheila Och. In: Kurt Franz/Günter Lange/Franz-Josef Payrhuber, hg.: Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. Meitingen: Corian-Verlag Heinrich Wimmer. 25. Nachlieferung, 1-11

Baurmann Jürgen/Astrid Müller 2005: Lesen beobachten und fördern. Basisartikel. In: Praxis Deutsch. 32. 194, 6 – 13

Baurmann, Jürgen 2005: Kommunikatives Schreiben im Rahmen der kommunikativen Linguistik. Thesen und Materialien zur Konferenz „Kommunikative Linguistik: gestern, heute, morgen an der Linguistischen Universität Armarwir. Tagungsband als . Festschrift für Prof. Dr. Leonid Michailow. Armarwir, S. 8 – 13

Baurmann, Jürgen 2006: Texte verstehen im Deutschunterricht. In: Hardarik Blühdorn/Eva Breindl/Ulrich H. Waßner, hg.: Text – Verstehen. Grammatik und darüber hinaus. Berlin/New York: de Gruyter, S. 239 – 253

Baurmann, Jürgen/Wolfgang Menzel 2006: Vortragen – Vorlesen. Basisartikel. In: Praxis Deutsch.33. H. 199. 6 – 13

Baurmann, Jürgen 2006: Die Beziehungen zwischen muttersprachlichem und fremdsprachlichem Unterricht. In: Peter Scherfer/Dieter Wolff, hg.: Vom Lehren und Lernen fremder Sprachen: Eine vorläufige Bestandsaufnahme. Frankfurt a.M., 85 – 100

Baurmann, Jürgen 2006: Förderung des Schreibbewusstseins bei Schülerinnen und Schülern. In: Johannes Berning/Nicola Kessler/Helmut H. Koch u.a., hg.: Schreiben – im Kontext von Schule, Universität, Beruf und Lebensalltag. Berlin. 291 – 305

Abraham, Ulf/Jürgen Baurmann/Helmuth Feilke/Clemens Kammler/Astrid Müller 2007: Kompetenzorientiert unterrichten. Überlegungen zum Schreiben und Lesen. Basisartikel. In: Praxis Deutsch. 34. H. 203. 6 – 14

Baurmann, Jürgen 2007: Zur Entwicklung von Kompetenzen in der Lehrerausbildung In: Petra Josting/Hartmut Jonas, hg.: Medien im Deutschunterricht. Jahrbuch. München:kopäd. 194 – 204

Baurmann, Jürgen 2007: Kooperatives Lernen. Basisartikel. In: Praxis Deutsch. 34. H. 205, 6 – 12

Baurmann, Jürgen 2007: Sachtexte (nicht nur) im Deutschunterricht. Zum Zusammenspiel von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Unterrichtspraxis. In: Seminar, Heft 2, 47 – 58

Baurmann, Jürgen 2008: Schulisches Schreiben. In: Michael Kämper – van den Boogaart, hg. Deutschdidaktik. Leitfaden für die Sekundarstufe I und II. Berlin, 254 – 269

Baurmann, Jürgen/Thorsten Pohl 2009: Schreiben – Texte verfassen. In: Albert Bremerich-Vos/Dietlinde Granzer/Ulrike Behrens/Olaf Köller (hg.): Bildungsstandards für die Grundschule: Deutsch konkret. Berlin. Cornelsen & Scriptor. Mit CD-Rom (14 Arbeitsblätter). Berlin, 75 – 103

Baurmann, Jürgen 2009: Sachtexte lesen und verstehen. Grundlagen – Ergebnisse – Vorschläge für einen kompetenzfördernden Unterricht. Mit CD-Rom. Seelze

Baurmann, Jürgen 2010: Biografien. Lebensbilder für Kinder und Jugendliche. Basisartikel. In: Praxis Deutsch, H. 219. 4 – 11

Baurmann, Jürgen 2010: Christoph Columbus und das Wachsen der Welt. Frühe Begegnung mit einer leserorientierten Biografie. In: Praxis Deutsch, H. 219. 12 – 21

Baurmann, Jürgen: Wolf Erlbruch. In: Kurt Franz/Günter Lange/Franz-Josef Payrhuber: Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. Meitingen:Corian. 38. Ergänzungslieferung, 1 – 36

Baurmann, Jürgen/Hermann Schulz, hg. 2010: Die Ruhr fließt anders als der Bosporus. Demokratie leben – Autoren schreiben gemeinsam mit Schülern. Mit Beiträgen von Liane Dirks, Yüksel Pazarkaya, Heinz G. Schmidt, Franziska Sperr, Burkhard Spinnen, Michael Zeller. Essen: Klartext Verlag

Baurmann, Jürgen 2010: „Eine merkwürdige Freundschaft“. Uwe Timms Erzählung Der Freund und der Fremde in Rezension und Blog. In: Praxis Deutsch. H. 222, 32-37

Baurmann, Jürgen/Ulf Abraham: Kriterien für Texte entwickeln – das Schreiben nach Vorgaben fördern. Zum Einsatz von Kriterien und Kriterienkatalogen. Basisartikel. In: Praxis Deutsch, H. 223. 4 – 11

Baurmann, Jürgen/ Wolfgang Menzel 2011: Deutschunterricht in der Grundschule. In: Wolfgang Einsiedler, Margarete Götz, Andreas Hartinger, Friedrike Heinzel, Joachim Kahlert, Uwe Sandfuchs, hg. Handbuch Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. 3. vollständig überarbeitete Auflage. 419 – 422

Baurmann, Jürgen 2011: Texte schreiben. In: Wolfgang Einsiedler, Margarete Götz, Andreas Hartinger, Friedrike Heinzel, Joachim Kahlert, Uwe Sandfuchs, hg. Handbuch Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. 3. vollständig überarbeitete Auflage.431 – 435

Baurmann, Jürgen/Eva Neuland, hg. 2011: Jugendliche als Akteure. Sprachliche und kulturelle Aneignungs- und Ausdrucksformen von Kindern und Jugendlichen. Frankfurt a. M.

Baurmann, Jürgen 2011: Jugendliche schreiben im Deutschunterricht – bei Gelegenheit bewusst provokativ oder ambitioniert innerhalb eines Projekts. In: Jürgen Baurmann/Eva Neuland, hg.: Jugendliche als Akteure. Sprachliche und kulturelle Aneignungs- und Ausdrucksformen von Kindern und Jugendlichen. Frankfurt a. M., 111-123

Baurmann, Jürgen 2011: Anleitungen schreiben. Basisartikel. In: Praxis Deutsch. Heft 229. 4 – 11

Baurmann, Jürgen 2011: Falten, knicken, klappen. Schreiben und überarbeiten einer Bastelanleitung. In: Praxis Deutsch. Heft 229. 20-23

Baurmann, Jürgen 2011: Peter Hammer Verlag (Wuppertal). In: In: Kurt Franz/Günter Lange/Franz-Josef Payrhuber: Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. Meitingen:Corian. 38. Ergänzungslieferung, 1 – 12

Baurmann, Jürgen/Clemens Kammler 2012: Interpretationsaufgaben stellen – Interpretationen bewerten. In: Praxis Deutsch. H. 234, 4-12

Baurmann, Jürgen 2012: Schwarze Katze und buckliches Männlein. Interpretationsaufgaben zu Kindergedichten. In: Praxis Deutsch,H. 234, 13-21

Tätigkeit als Gastdozent

Pädagogische Hochschule Zielona Gora, Polen (1990)

Universität Cerepowetz, Russland (1991 und 1998)

Linguistische Universität Armarwir, Russland (2004)

Vorträge, Tätigkeit als Gastdozent (in Auswahl):

Von Balaban Neumann bis zum dummen Schaf – die Autorin Sheila Och (Wuppertal 2000, Montagstreff)

Autorenerkennung., Schreibprozesse und sprachliches Lernen (Wiesbaden 2000, Bundeskriminalamt)

Können Kinder und Jugendliche das Verfassen von Texten lernen? Oder bleibt ihnen da nur der kühle Kopf? (Kiel 2000, Fortbildungstag für die Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer des Landes Schleswig-Holstein)

Sprachlich-literarisches Lernen zwischen Interdisziplinarität und Qualitätssicherung (Freiburg 2000, Symposion Deutschdidaktik)

Möglichkeiten und Grenzen integrativen Arbeitens im Deutschunterricht (Mainz 2000, Institut für Lehrerfortbildung)

Deutschunterricht in der Sekundarstufe 1 (Düsseldorf 2000, Lehrerweiterbildung)

Grenzgänge: Didaktik als lustvoll-verwegenes Tun (Hildesheim 2000, Festvortrag zur Emeritierung von Prof. Dr. Wolfgang Menzel)

Jugendsprachen im Schulbuch – überflüssig, nur spektakulär oder doch didaktisch begründet? (Wuppertal 2000,

Beitrag zur interdisziplinären Ringvorlesung im Wintersemester 2000/ 2001)

Überlegungen zu einem Schreibcurriculum (Göttingen 2001, Gastvortrag an der Universität Göttingen)

Differenzierung im Deutschunterricht (Berlin 2001, Lehrerweiterbildung)

Können Jugendliche heute noch lesen? Was uns die PISA-Studie sagt und was sie uns nicht sagt (Wuppertal 2002, Katholisches Bildungswerk)

Deutschunterricht und neue Medien (Köln 2002, Bildungsmesse)

Laudatio zur Verleihung des Erhard-Friedrich-Preises, des Wissenschaftspreises für Deutschdidaktik, an Dr. Peter Sieber, Zürich (Jena 2002, Symposion Deutschdidaktik)

Beurteilen von Schreibprozessen oder prozessorientiertes Beurteilen? (Otto-Friedrich-Universität Bamberg 2002, Forschungskolloquium)

Vernetztes Lernen im Deutschunterricht (Lehrerweiterbildung, Braunschweig 2002)

Schreiben, überarbeiten, beurteilen (Pädagogisches Landesinstitut Brandenburg, Ludwigsfelde 2003)

Schreiben in Erst- und Zweitspracherwerb (Vorträge für Lehrkräfte aus Peru und Bolivien in Lima/Peru 2004)

Schreibforschung und Schreibdidaktik. Zur Theorie und Praxis des Schreibens in der Schule (Gastvortrag an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, 2004)

Texte verstehen im Deutschunterricht (41. Jahrestagung des IDS, Mannheim 2005)

Texte verstehen im Deutschunterricht als Muttersprachunterricht (Landesinstitut für Lehrerbildung in Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin 2006)

Handschreiben heute (LAMY Wissenschaftlergremium, Hamburg 2006)

Schreibkompetenzen und Deutschunterricht: Was ist erreicht und wie geht es weiter? Bilanz und Ausblick aus schreibdidaktischer Sicht (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen, Kiel 2006)

Sachtexte (nicht nur) im Deutschunterricht. Zum Zusammenwirken von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Unterrichtspraxis (Jahreskongress des Bundesarbeitskreises der Seminar- und Fachleiter/innen, Leipzig 2006)

Kompetenzorientiertes Unterrichten am Beispiel des Umgangs mit Sachtexten (Landesinstitut für Lehrerbildung, Saarbrücken 2006)

Schreiben und Schreibkompetenz (Moderatorenausbildung, Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz, Speyer 2007)

Schreiben in der Schule – Sachtexte im Unterricht (Lehrerweiterbildung für Länder Österreichs in Graz, Hollabrunn, Innsbruck, Linz, St. Pölten und Wien, 2007 ff.)

Förderung von Lesekompetenzen im Umgang mit Sachtexten (Gastvortrag an der Universität Essen-Duisburg 2007)

Kompetenzorientierter Deutschunterricht in der Mittel- und Oberstufe in der Sekundarschule (im Auftrag der Deutschen Gemeinschaft in Belgien, Eupen 2007 und 2008)

Schreiben in der Schule. „Theoretische Fundierung“ und „didaktische Durchdringung“ einer „verantwortbaren Unterrichtspraxis“ (Vortrag im Rahmen der Akademischen Feier anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. Dr. Oswald Beck, Universität Koblenz-Landau , Campus Landau 2008)

Schulisches Schreiben heute: prozessorientiert. Und die Bildungsstandards – sind sie es auch ? (Gastvortrag an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch-Gmünd 2008)

Jugendliche schreiben im Deutschunterricht – bei Gelegenheit ambitioniert und provokativ (Ringvorlesung an der Bergischen Universität Wuppertal 2009/2010)

Neue Entwicklungen im Deutschunterricht: eine veränderte Aufgabenkultur (Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Hamburg 2010)

50 Jahre pädagogische Zeitschriften – ein Rückblick nach vorn (Festveranstaltung des Friedrich-Verlags, Velber 2010)

Schreibkompetenzen (Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Hamburg 2011)

Zur Beurteilung von Schülertexten (Gastvortrag an der Universität Hildesheim 2011)

Literatur und Kritik mit Harald Hartung in der Gesprächsreihe Kunst, Wissenschaft und Schule im Dialog (Literaturhaus Stuttgart 2012)

„Das amerikanische Hospital“ (Diskussion mit dem Autor Michael Kleeberg und dem Theologen Prof. Dr. Hellmut Zschoch im Rahmen der Biennale Wuppertal 2012)

Hier finden Sie eine Zusammenfassung des Interviews im PDF-Format zum Download
Download

Unser Nachwuchsnetzwerk

Das Symposion Deutschdidaktik hat ein eigenes Nachwuchsnetzwerk.

Mehr

Unsere Arbeitsgemeinschaften

Unsere Arbeitsgemeinschaften tragen das Symposion Deutschdidaktik.

Mehr